Herbstsemester 2020: KLU garantiert Studienstart

Die KLU garantiert für alle erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber den planmäßigen Start des kommenden Herbstsemesters. Falls eine Teilnahme vor Ort in Hamburg aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus für Studierende nicht möglich ist, kann das Studium weltweit zunächst als Online-Studium aufgenommen werden. Ein Wechsel ins reguläre Präsenz-Studium vor Ort ist jederzeit möglich.

„Oberste Priorität ist es, die Handlungsfähigkeit meiner Universität trotz der Auswirkungen der Coronakrise sicherzustellen und damit den Lernerfolg der Studierenden zu gewährleisten“, sagt Prof. Dr. h.c. Klaus-Michael Kühne, Gründer der Kühne Logistics University. „In Zeiten wie diesen ist Kompetenz in den Bereichen Logistik und Lieferketten wichtiger denn je“, fügt er hinzu.

Vor dem Hintergrund der Coronakrise hat die KLU daher bereits ihre Lehre komplett auf Online-Formate umgestellt. „Für das kommende Herbstsemester kann somit der Start ins Studium an der KLU für alle erfolgreichen Bewerber garantiert werden“, stellt Universitätspräsident Prof. Dr. Thomas Strothotte klar. „Bereits jetzt nutzen unsere Studierenden weltweit die Möglichkeit, an Kursen und Prüfungen online teilzunehmen, und können ihre Studienleistungen online erbringen. Auch das interkulturelle Lernen wird durch international zusammengesetzte Arbeitsgruppen praktiziert. Für das kommende Herbstsemester wird diese Option auch allen neuen Studierenden zur Verfügung stehen, die aufgrund des Coronavirus nicht zum Semesterstart in Hamburg sein können“, sagt Prof. Strothotte. „Selbstverständlich lassen wir keinen Studierenden hängen, weder Coronabedingt noch anderweitig. Individuelle Lösungen gibt es sowieso immer“ fügt der KLU-Präsident hinzu. 

Virtuelles Kennenlernen

Nationale und internationale Studieninteressierte können sich dabei auch in der Bewerbungsphase bereits komplett online informieren. Im Rahmen des Open Day der KLU am 4. April sind dabei zum Beispiel auch Begegnungen mit Professorinnen und Professoren und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KLU oder Campusführungen virtuell möglich. Auch die Abgabe der Bewerbung kann online stattfinden; sofern alle Unterlagen vollständig vorliegen und verifiziert werden können, erfolgt die Zulassung nach Prüfung auch unmittelbar.

Wechsel jederzeit möglich

Sobald eine Ein- bzw. Anreise und das Studium vor Ort problemlos möglich sind, können Studierende vom reinen Online-Studium jederzeit wieder in das Studium vor Ort an der KLU wechseln. Die fachliche Qualität und die Inhalte der Lehre sind dabei im Online-Studium gleichwertig zu einem regulären Studium vor Ort. „Die bisherige Erfahrung unserer Professoren zeigt sogar, dass durch neue Formate online besonders gut interaktiv zusammengearbeitet werden kann“, sagt Prof. Strothotte. Durch die Unterstützung der Kühne-Stiftung konnte die KLU bereits vor zwei Jahren der Aufbau der Infrastruktur im Bereich Online Learning begonnen werden, sodass die kurzfristige Umstellung auf die derzeitige reine Online-Lehre gut gelang.

Gemeinsam erfolgreich starten

„Natürlich freuen wir uns bereits jetzt darauf, jeden Einzelnen hier in Hamburg persönlich begrüßen zu dürfen. Gemeinsam werden wir aber auch mit einem Mix aus Online- und Vor-Ort-Studierenden durchstarten“, sagt Prof. Strothotte. Das Studium vor Ort bleibt dabei der Normalfall, die Einführung eines ausschließlichen Online-Studiums ist nicht geplant.

Weitere Informationen: