Forum Zukunftslabor Mobilität

Forum IV: „Hamburg 2030: ein Blick zurück auf 10 Jahre Mobilitätswende an Alster und Elbe"

Donnerstag, 25. März 2021

16:00 - 17:30 Uhr

 

Forum Zukunftslabor Mobilität

Forum IV: „Hamburg 2030: ein Blick zurück auf 10 Jahre Mobilitätswende an Alster und Elbe"

Donnerstag, 25. März 2021

16:00 - 17:30 Uhr

 


von DVZ & KLU

Online/Hybrid Event

Zoom Webinar

Event Start

25.03.2021 / 16:00 Uhr

Alles im Umbruch?

Hamburg 2030: ein Blick zurück auf 10 Jahre Mobilitätswende an Alster und Elbe

Der Hamburger Senat hat sich festgelegt: „Im kommenden Jahrzehnt gestalten wir die Mobilitätswende für Hamburg“, heißt es im Kapitel Verkehr des Koalitionsvertrages von Juni 2020 – mit denkbar großer Ambition: 
 
Denn nach dem Willen der Koalitionäre soll die hanseatische Mobilitätswende der 2020er Jahre „umfassend“ ausfallen und wird in einer Vielzahl von Vorhaben alle Bereiche der Bewegung von Menschen und Gütern in Hamburg und von Hamburg aus betreffen. Die urbane Mobilität der Zukunft, „hoch leistungsfähig, sozial ausgewogen und nachhaltig organisiert“, ist dabei das erklärte Ziel.
 
Im 4. Forum unserer Reihe Zukunftslabor Mobilität machen wir einen Gedankensprung ins Jahr 2030. Wir blicken zurück auf 10 Jahre Mobilitätswende in Hamburg und dadurch voraussichtliche bewirkte Veränderungen im Mix, in den Formen, der Organisation, den technologischen, infrastrukturellen und stadträumlichen Gegebenheiten von Personen- und Güterbewegungen: 
 
Welche Effekte werden sich daraus insbesondere für den städtischen Wirtschaftsverkehr und die urbane Logistik ergeben haben? Unter welchen Voraussetzungen und Gelingensbedingungen aus heutiger Sicht?  Kann die Hamburger Verkehrswende bis 2030 insgesamt zu einem preisverdächtigen Vorhaben werden oder bleibt sie letztlich eher gut gemeintes, denn gut gemachtes Stückwerk?
 
Wir diskutieren die Aussichten mit: Mobilitätswende-Senator Dr. Anjes Tjarks, Hochbahn-Chef Henrik Falk und Stadtentwicklungs-Professor Jörg Knieling von der Hafencity-Universität.  

 

Wenn im Oktober 2021 der ITS World Kongress in Hamburg gastiert, wird die Hansestadt für einige Wochen zum Schaufenster für städtische Zukunftslösungen aus aller Welt im Bereich der intelligenten Verkehrs- und Transportsysteme.
 
Auf dem Weg zum ITS World Kongress 2021 bündeln die DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung und die KLU Kühne Logistics University seit Herbst 2019 ihre Kräfte für eine neue unabhängige, interdisziplinäre Informations- und Veranstaltungsreihe: 

Im fünfteiligen „Forum Zukunftslabor Mobilität“ erörtern herausragende Experten und Innovatoren aus Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Verwaltung zentrale Zukunftsfragen der urbanen Mobilität und Logistik. Mit Blick auf Hamburg und darüber hinaus. Für alle, die sich ein Bild machen und mitreden möchten.   

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von…

Profile image

Kühne Logistics University - KLU

Veranstalter Forum Zukunftslabor Mobilität

Profile image

DVZ - Deutsche Verkehrs-Zeitung

Veranstalter Forum Zukunftslabor Mobilität

Programm - Zulamo IV

Event in German language
Simultaneous translation available
16:00Begrüßung und Einführung 
  • Robert Kümmerlen
    Stellvertretender Chefredakteur, DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung
     
  • Prof. Dr. Thomas Strothotte
    Präsident, KLU Kühne Logistics University
 
16:05Vorstellung der Panelisten 
  • Dr. Anjes Tjarks
    Senator, Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Freie und Hansestadt Hamburg
     
  • Henrik Falk
    Vorstandsvorsitzender, Hamburger Hochbahn AG
     
  • Prof. Dr. Jörg Knieling
    Leiter Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung, HafenCity Universtät Hamburg
 
16:10Sequenz 1:  
  • Je drei Minuten Auftaktstatement der drei Panelisten zur Leitfrage:
    „Hamburg 2030: Sie blicken zurück auf 10 Jahre Mobilitätswende in Hamburg. Wie hat sich die Bewegung von Menschen und Gütern im Vergleich zu heute verändert?“
     
  • Rückfragen durch die Moderatoren und Einspielungen externer Statements ausgewählter Hamburger Wirtschaftsvertreter
 
16:55Sequenz 2: 
  • Moderierte Diskussion und Publikumsfragen
 
17:25Zusammenfassung und Ausblick
17:30Ende der Veranstaltung

Moderatoren

Profile image

Robert Kümmerlen

Mitglied der Chefredaktion

DVV Media Group

  • Geb. 17. April 1968
  • verheiratet, ein Kind
  • 1987: Abitur
  • 1987 - 1989: Zivildienst
  • 1989 - 1994: Studium, Abschluss Dipl.-Biol.
  • 1995 - 1996: Klett Verlag, Ausbildung Fachzeitschriftenredakteur
  • 1996 - 2001: Storck Verlag, Hamburg
  • 2001 - heute: DVV Media Group, Hamburg
Profile image

Prof. Dr. Thomas Strothotte

President & Managing Director

Kühne Logistics University - KLU

Thomas Strothotte ist ein kanadischer Informatiker und Hochschulverwalter. Er ist seit August 2013 Präsident der Kühne Logistics University und wurde 2018 für eine zweite fünfjährige Amtszeit bestätigt. 

Nach seiner Habilitation an der Universität Stuttgart war er Professor für Informatik an der Freien Universität Berlin (1990 - 1993) und an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (1993 - 2006) mit den Schwerpunkten Computergrafik und interaktive Systeme. 

Von 2006 bis 2008 war er Rektor der Universität Rostock und von 2009 bis 2013 war er Rektor der Universität Regensburg. 

Er ist der Hauptgründer zweier Privatschulen in Magdeburg: der Pierre Trudeau International Elementary School (im Jahr 2000) und der Pierre Trudeau International High School (im Jahr 2004).

Referenten

Profile image

Henrik Falk

Vorstandsvorsitzender

Hamburger Hochbahn AG

Seit dem 1. Januar 2016 ist Henrik Falk Mitglied des Vorstandes der Hamburger Hochbahn AG, seit dem 1. Februar 2016 Vorstandsvorsitzender. Herr Falk ist zudem u.a. Mitglied der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität der Bundesregierung, im Policy Board UITP (Union Internationale des Transports Publics), dem Präsidium des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und im Board of Innovators bei SQUARE/Hamburg School of Business Administration (HSBA).

Zuvor führte Henrik Falk vom 01.11.2008 bis 31.12.2015 den Vorstandsbereich Finanzen und Vertrieb der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG).

Ab 1999 arbeitete er als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht in Berlin und wurde 2001 Partner einer Anwaltssozietät. Zum 1. April 2004 wechselte Henrik Falk zur BVG als Chefsyndikus und Leiter des Gremienbereiches. Ab 2007 war er Geschäftsführer der BVG-Beteiligungsholding.

Er studierte Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Die betriebswirtschaftliche Ausbildung erfolgte in St. Gallen/Schweiz.

Nach einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht in München absolvierte er sein Referendariat in Paris und Berlin.

Henrik Falk wurde am 25. April 1970 in Berlin geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder
 

Profile image

Prof. Dr. Jörg Knieling

Leiter

Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung, HafenCity Universtät Hamburg

Jörg Knieling ist Professor für Stadtplanung und Regionalentwicklung an der HafenCity Universität Hamburg (HCU), von 2006-2012 war er Vizepräsident für Forschung der HCU. Vorherige Professuren an der TU Hamburg-Harburg und der TU Dresden, Forschungsdirektor am IEA Paris und Gastprofessor der Politecnico Milano. Er ist Mitglied der ARL – Akademie für Raumforschung und Landesplanung und des Beirats für Raumentwicklung beim Bundesinnenministerium. Seine Forschung befasst sich mit Leitbil-dern, Strategien und Instrumenten nachhaltiger Stadt- und Regionalentwicklung, aktuell u.a. im Rah-men des DFG-Exzellenzcluster CLICCS - Klima, Klimawandel und Gesellschaft sowie in verschiedenen EU- und BMBF-Projekte. Von dem EU-Projekt Cities-4-People ging der Impuls für das Projekt „Ottensen macht Platz“ in Hamburg-Altona aus. 

Zahlreiche Publikationen, nähere Informationen: www.hcu-hamburg.de/professorinnen/joerg-knieling/
e-mail: joerg.knieling@hcu-hamburg.de

Profile image

Dr. Anjes Tjarks

Senator

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Freie und Hansestadt Hamburg

Dr. Anjes Tjarks ist Senator für Verkehr und Mobilitätswende in Hamburg. Tjarks wurde 1981 in Hamburg geboren und studierte bis Ende 2006 Erziehungswissenschaft, Anglistik und Sozialwissenschaften in Hamburg und Südafrika. Er hat in den Bereichen Politikwissenschaft und kognitive Linguistik promoviert. Anjes Tjarks ist Lehrer für Politik und Englisch, aktuell aber beurlaubt, um sich in Vollzeit der Politik zu widmen. Er ist Vater von drei Kindern.
Als Senator für Verkehr und Mobilitätswende ist es sein Ziel, den Umweltverbund in Hamburg zu stärken und seinen Anteil an allen zurückgelegten Wegen von 64 auf 80 Prozent zu steigern. Zu diesem Zweck baut Hamburg in den kommenden 23 Jahren 36 neue Bahnhöfe. Gleichzeitig wird die Radinfrastruktur massiv ausgebaut und die Investitionen in die Smart City massiv gesteigert.
 

Kontakt

Profile image

Dr. Rupert Seuthe

Head of Corporate Relations/ Board Member KLU Foundation

Kühne Logistics University - KLU

Weitere Zulamo Foren

  • Forum V - Datum und Uhrzeit werden alsbald bekannt gegeben 

Rückblick auf vergangene Foren

Forum III: Chancen und Risiken der Digitalisierung für den urbanen Wirtschaftsverkehr

Forum II: Innovationskonzepte für die (vor-)letzte Meile, 24. September 2020

Forum I: Alles im Umbruch, 28. November 2019