Forum Zukunftslabor Mobilität

Forum II 

Alles im Umbruch?
Innovationskonzepte für die (vor-)letzte Meile

Donnerstag, 24. September 2020

10:00 Uhr

Forum Zukunftslabor Mobilität

Forum II 

Alles im Umbruch?
Innovationskonzepte für die (vor-)letzte Meile

Donnerstag, 24. September 2020

10:00 Uhr


von DVZ & KLU, unterstützt durch Hamburger SparkasseKPMG

Online Event

Zoom Webinar

Event Start

24.09.2020, 10:00 Uhr

Alles im Umbruch

Sie ist eine der zentralen Zukunftsfragen wachsender Städte: nie zuvor stand die Organisation der urbanen Versorgung so sehr im Mittelpunkt öffentlicher Diskussionen wie heute. 

Kaum eine größere Stadt in Deutschland, in der nicht unterschiedliche Interessengruppen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über leistungsfähige, effiziente, umweltverträgliche und nicht zuletzt profitable neue Herangehensweisen an das komplexe Thema streiten würden. Und zugleich kaum eine größere Stadt in Deutschland, in der nicht auch technische Innovationen, zukunftsweisende Transportkonzepte oder alternative Geschäftsmodelle für innerstädtische Güterbewegungen konkret erprobt würden.

Alles im Umbruch also auf der (vor-)letzten Meile?        

Im Rahmen des 2. Forums Zukunftslabor Mobilität richten wir den Blick fokussiert auf aktuelle „Innovationskonzepte für die (vor-)letzte Meile“ und ihre Verheißungen, dies- und jenseits der Hamburger Stadtgrenzen. Zu Wort kommen Experten aus Handel und KEP-Dienstleistung, Technolgieentwicklung und Kommunalplanung sowie Politik und Verwaltung.

Wenn im Oktober 2021 der ITS World Kongress in Hamburg gastiert, wird die Hansestadt für einige Wochen zum Schaufenster für städtische Zukunftslösungen aus aller Welt im Bereich der intelligenten Verkehrs- und Transportsysteme.
 
Auf dem Weg zum ITS World Kongress 2021 bündeln die DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung und die KLU Kühne Logistics University, freundlich unterstützt von der HASPA und KPMG, seit Herbst 2019 ihre Kräfte für eine neue unabhängige, interdisziplinäre Informations- und Veranstaltungsreihe: 

Im sechsteiligen „Forum Zukunftslabor Mobilität“ erörtern herausragende Experten und Innovatoren aus Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Verwaltung zentrale Zukunftsfragen der urbanen Mobilität und Logistik. Mit Blick auf Hamburg und darüber hinaus. Für alle, die sich ein Bild machen und mitreden möchten.   

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von…

Profile image

Kühne Logistics University - KLU

Veranstalter Forum Zukunftslabor Mobilität

Profile image

DVZ - Deutsche Verkehrs-Zeitung

Veranstalter Forum Zukunftslabor Mobilität

Unterstützt durch...

Profile image

KPMG AG Wirtschafts­prüfungs­gesellschaft

Sponsor Forum Zukunftslabor Mobilität

Profile image

HASPA - Hamburger Sparkasse

Sponsor Forum Zukunftslabor Mobilität

Programm

Event in German language
Simultaneous translation available


Download Program in English
 

10:00Begrüßung und ModerationProf. Dr. Asvin Goel, Professor für Logistik und Supply Chain Management, KLU
Robert Kümmerlen, Stellvertretender Chefredakteur, DVZ
10:05Impulsreferat

Dr. Christian Jacobi, Geschäftsführender Gesellschafter, Agiplan GmbH

  • "Neue Konzepte für die (vor-)letzte Meile: Aktionismus in deutschen Städten oder ein nötiger Umbruch?"
 
10:20Nachfragen an den Referenten   
10:25

Vorstellung und Einführung des Panels, mit:

 
  • Ulrich Binnebößel, Zahlungsverkehr, Logistik, Online-Redaktion, Handelsverband Deutschland – HDE – e.V.
  • Lutz Birke, Leiter des Amtes I „Hafen und Innovation“, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
  • Dr. Christian Jacobi, Geschäftsführender Gesellschafter, Agiplan GmbH
  • David Klein, Global Sector Executive Transport & Leisure, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Christian Kühnhold, Geschäftsführender Gesellschafter, SmartCityLoop GmbH
  • Gerd Seber, Group Manager City Logistics and Sustainability, DPD Deutschland GmbH
 
10:40Moderierte Paneldiskussion und Publikumsfragen

Prof. Dr. Asvin Goel
Robert Kümmerlen

11:10Zusammenfassung und Überleitung Prof. Dr. Asvin Goel
Robert Kümmerlen
11:15

Thematische Deep-Dives, als Breakout-Sessions organisiert, zu 2 vordefinierten Themen mit jeweils 3 Panelteilnehmern

 
  • Viel Innovation und Technik: Welche Erkenntnisse liefern Modellprojekte?
  • „Lange Leine oder kurze Zügel“: Markt versus Regulierung oder freiwillige Kooperation im Ordnungsrahmen?
 
11:45Ende der Veranstaltung 

 

Moderatoren

Profile image

Robert Kümmerlen

Mitglied der Chefredaktion

DVV Media Group

  • Geb. 17. April 1968
  • verheiratet, ein Kind
  • 1987: Abitur
  • 1987 - 1989: Zivildienst
  • 1989 - 1994: Studium, Abschluss Dipl.-Biol.
  • 1995 - 1996: Klett Verlag, Ausbildung Fachzeitschriftenredakteur
  • 1996 - 2001: Storck Verlag, Hamburg
  • 2001 - heute: DVV Media Group, Hamburg
Profile image

Prof. Dr. Asvin Goel

Professor of Logistics and Supply Chain Management

Kühne Logistics University - KLU

Asvin Goel ist Professor für Supply Chain Management und Logistik an der Kühne Logistics University und Adjunct Professor für Supply Chain Management am Logistikzentrum Zaragoza in Spanien. Er hat akademische Abschlüsse der mathematischen Fakultät der Universität Göttingen (Dipl.-Math.), der Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Leipzig (Dr. rer. nat.) sowie der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Halle-Wittenberg (Dr. rer. pol. habil.).

Er verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als selbständiger Berater und Softwareentwickler für die Logistikbranche. Von 2006 bis 2008 war Goel als Visiting Associate Research Professor im Rahmen des MIT-Zaragoza International Logistics Program tätig und leitete als Principal Investigator das Forschungsprojekt "In-Transit Visibility", das gemeinsam u.a. von DHL Exel Supply Chain, Deutsche Post World Net und dem MIT Center for Transportation and Logistics durchgeführt wurde.

In seiner Forschung ist Goel vor allem an der Entwicklung quantitativer und modellbasierter Ansätze zur Optimierung von Logistiksystemen interessiert. Im Handelsblatt-BWL-Ranking (ein Ranking, das auf dem Publikationsoutput aller deutschsprachigen Forscher in den Wirtschaftswissenschaften basiert) wird er wiederholt unter den Forschern mit der höchsten Forschungsleistung aufgeführt. 

Referenten

Profile image

Ulrich Binnebößel

Leiter der HDE-Arbeitskreise Bargeldlogistik und neue Zahlungssysteme

Handelsverband Deutschland – HDE – e.V.

Ulrich Binnebößel verantwortet seit 2002 den Politikbereich Logistik im Handelsverband Deutschland e.V. (HDE) und ist ebenfalls verantwortlich für den Bereich Zahlungsverkehr und die Online-Kommunikation des Verbands. Er ist Leiter der HDE-Arbeitskreise Bargeldlogistik und neue Zahlungssysteme sowie Mitveranstalter des Logistik-Roundtable von HDE und EHI. Binnebößel engagiert sich seit 1998 für die Interessen des Einzelhandels. 

Der Handelsverband Deutschland e.V. (HDE)
Der Handelsverband Deutschland (HDE) ist die Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels. Wir vertreten die Interessen des Handels gegenüber der Politik, anderen Wirtschaftsbranchen und der Öffentlichkeit. Insgesamt erwirtschaften in Deutschland 300.000 Einzelhandelsunternehmen mit drei Millionen Beschäftigten an 450.000 Standorten einen Umsatz von über 500 Milliarden Euro jährlich.

Profile image

Lutz Birke

Leiter des Amtes I „Hafen und Innovation“

Behörde für Wirtschaft und Innovation

Lutz M. Birke (geb. 1972) absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität der Bundeswehr Hamburg, mit den Vertiefungsrichtungen Controlling und Marketing. Während seiner militärischen Laufbahn war er sowohl als Kompaniechef als auch als Jugendoffizier eingesetzt.

Seine zivilberufliche Laufbahn begann 2005 bei der Hamburgischen Bürgerschaft. Dort war er als Referent für die Themenfelder Bau, Verkehr, Stadtentwicklung und Umwelt verantwortlich. 2007 wechselte er zunächst in die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, 2008 dann als Leiter der Präsidialabteilung in die Behörde für Wirtschaft und Arbeit.

Von September 2010 bis Februar 2019 war Lutz M. Birke in verschiedenen Positionen für die Hamburg Port Authority tätig. Zunächst war er als Leiter der Einheit Unternehmens- und Hafenstrategie verantwortlich sowohl für die strategische Entwicklung des Hamburger Hafens als auch des Unternehmens HPA. Später, als Mitglied der Geschäftsleitung, verantwortete er unter anderem die Sparte „Port Estate and Maritime Affairs“ und damit das Vermietungs- und das Reederkundengeschäft der HPA.

Seit dem 1. März ist Lutz M. Birke Leiter des Amtes I „Hafen und Innovation“ der Behörde für Wirtschaft und Innovation.

Profile image

Dr. Christian Jacobi

Geschäftsführender Gesellschafter

Agiplan GmbH

Dr. Christian Jacobi (geb. 1962), Geschäftsführender Gesellschafter der agiplan GmbH. Studium an der RWTH Aachen, Promotion 1992 am Fraunhofer‐Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund. Bis 1999 diverse Leitungs‐ und Geschäftsführungsfunktionen in der RAG‐Umwelt‐Gruppe.  

2000 bis 2007 Geschäftsführer der Swisslog GmbH, ab 2003 auch der Swisslog‐Holding in Deutschland.  Seit 2007 Geschäftsführender Gesellschafter der agiplan GmbH.  
2010 übernahm er zudem den Vorsitz der Geschäftsführung der EffizienzCluster Management GmbH. Ehrenamtlich ist er Vorstandsmitglied u. Vorsitzender des Förderbeirats der Bundesvereinigung Logistik (BVL) und Sprecher des BVL‐Themenkreises Urbane Logistik sowie Mitglied des Vorstandes der VDI Gesell‐schaft für Produktion und Logistik. 

Die agiplan GmbH ist ein Beratungs‐ und Planungsunternehmen für Wirtschaftsunternehmen und die öf‐fentliche Hand. agiplan konzipiert, plant und realisiert Fabriken, Produktions‐ und Logistikanlagen als Ge‐neralplaner, optimiert Wertschöpfungsketten, Standorte und Prozesse und sorgt für mehr Effizienz und Flexibilität in Industrie und Handel und bei Logistikdienstleistern. Im öffentlichen Sektor entwickelt agiplan kreative Konzepte im Bereich der Regional‐und Stadtentwicklung und bearbeitet Zukunftsthemen wie Digitalisierung, Urbane Logistik und Produktion, Mobilität, Energiewende und Klimaeffizienz.  

Profile image

David Klein

Global Sector Executive Transport & Leisure

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

David Klein verantwortet bei KPMG die Koordination der globalen Aktivitäten in den Sektoren Transport & Tourismus. Nach seiner Ausbildung zum Logistikoffizier bei der Deutschen Marine studierte er Hospitality Management an der University of Brighton sowie Logistik & Supply Chain Management an der Kühne Logistics University. Anschließend war er beim Last-Mile Start-Up Liefery als Business Development Manager für die Entwicklung von Last Mile Konzepten verantwortlich. Nach seinem Wechsel zu KPMG im Jahr 2017, war er als IT-Berater und Projektmanager im Bereich Digitale Transformation und Compliance für Logistikunternehmen tätig. Als Sector Executive verantwortet er nun das globale Account- und Portfolio Management im Transport & Tourismus Sektor. Seit 2019 liegt sein Schwerpunkt insbesondere auf der Entwicklung kollaborativer Datenplattformen und Nachhaltigkeitskonzepte für die Transportbranche.

Profile image

Christian Kühnhold

Geschäftsführender Gesellschafter

SmartCityLoop GmbH

Jahrgang 1961, Dipl.-Wirtsch.-Ing TH Darmstadt

88 – 91System STILL HamburgEinführung ERP
92 – 95MUK/TransthermosPlanung und Realisierung von TK-Hallen mit Verschieberegalen bis -25°C, Ammoniak – Kälte, Maschinenhaus und Bürogebäuden
95 – 97Busak+ShambanBereichsleiter Internationaler Einkauf, Europäische Distribution
97 – 99Elring KlingerLeiter Geschäftsbereich Independent Aftermarket weltweit
99 – 04MAHLEVerantwortlich Geschäftsbereich Independent Aftermarket weltweit
04 – 05Valeo Service GmbHGeschäftsführer
05 – 12PAKi LogisticGeschäftsführer – Private Equity
12 – 18PAKi Logistics u. IPP GermanyGeschäftsführer – Board Member Faber Gruppe
Seit 2018Smart City LoopGeschäftsführender Gesellschafter Entwicklung und Umsetzung urbaner Transportsysteme und digitaler Dienstleistung letzte und vorletzte Meile
Profile image

Gerd Seber

Group Manager City Logistics & Sustainability

DPD Deutschland GmbH

Gerd Seber ist bei DPD seit vielen Jahren verantwortlich für zahlreiche Themen und Projekte im Bereich Nachhaltigkeit und Innovation. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Logistikbranche: Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Technischen Universität Berlin war er ab 1996 in verschiedenen Positionen für DHL Worldwide Express GmbH tätig, zuletzt im Bereich Industrial Engineering. Nach seinem Wechsel zu DPD Deutschland im Juli 2004 arbeitete er mit seinem Team zunächst an operativen Themen wie Prozess- und Tourenoptimierung. Seit 2006 verantwortet Gerd Seber das Nachhaltigkeitsmanagement bei DPD. In der neu geschaffenen Position des Sustainable Development Managers berät er seit 2011 die Geschäftsführung zu Themen der Nachhaltigkeit. Als Group Manager City Logistics & Sustainability begleitet er aktuell zahlreiche interdisziplinäre Projekte bei DPD Deutschland mit dem Schwerpunkt der emissionsfreien letzten Meile.

Weitere Zulamo Foren

  • Forum II  Dienstag, 24. September 2020 zum Thema Innovationskonzepte für die letzte und vorletzte Meile
  • Forum III Donnerstag, 26. November 2020 zum Thema Wirtschaftsverkehr
  • Forum IV TBA zum Thema Individuelle Mobilität, ÖPNV, Sharing Community

Kontakt

Profile image

Dr. Rupert Seuthe

Head of Corporate Relations/ Board Member KLU Foundation

Kühne Logistics University - KLU

Rückblick auf vergangene Foren