KLU begrüßt vier neue Professor*innen

Die Kühne Logistics University (KLU) steht am Anfang ihrer zweiten Dekade, wächst kontinuierlich und entwickelt Themen in Forschung, Lehre und Weiterbildung weiter. Das zeigt sich auch in den jüngsten Berufungen. Wir begrüßen vier neue Professor*innen für quantitative Methoden, unternehmerische Nachhaltigkeit, Finanzwesen und maritime Logistik. Was sollte wirklich jede*r über ihre Forschungsgebiete wissen? Und warum haben sie sich für die KLU entschieden? Sie haben es uns verraten.

Ich forsche und lehre zu …

Prof. Alexa Burmester: … methodischen Herausforderungen bei der Analyse empirischer Daten (quantitative Methoden). Thematisch geht es hierbei um Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Marketing.

Prof. Johannes Meuer: … Corporate Sustainability oder auch unternehmerischer Nachhaltigkeit. Hier geht es um die Rolle und Verantwortung von Unternehmen in und für Umwelt und Gesellschaft.

Prof. Shushu Liao: … Unternehmensfinanzen, Finanzen und Arbeit, Finanzstabilität, Verhalten von CEOs und Finanzen als Motor für die soziale Verantwortung von Unternehmen.

Prof. Gordon Wilmsmeier: ... Seeverkehrswirtschaft und -geografie und Wirtschaft (inkl. ökologischer Herausforderungen), Hafenmanagement (z. B. Energieeffizienz, Transparenz), internationaler Logistik, Management des digitalen Wandels, neuen Technologien und emissionsfreien-Frachttransportlösungen (insbesondere nautische Elektromobilität, Straßengüterverkehr). Forschend konzentriere ich mich auf Schwellenländer, ins. in Lateinamerika.

Über mein Forschungsgebiet sollte jede*r wissen ...

Prof. Alexa Burmester: …, dass bei quantitativen Methoden auch bei einer sehr geringen Irrtumswahrscheinlichkeit ein unerwartetes Ereignis eintreten kann.

Prof. Johannes Meuer: …, unternehmerische Nachhaltigkeit erstens bunt, anspruchsvoll und wichtig ist. Bunt ist, weil sich die Themen rasant entwickeln. Anspruchsvoll, weil man neben betriebswirtschaftlichen auch naturwissenschaftliche, technische oder auch mal philosophische Kenntnisse mitbringen muss. Wichtig, wichtig, weil die Zeit knapp wird und Unternehmen Dreh- und Angelpunkt des Klimawandels sind.

Prof. Shushu Liao: ..., Finanzstrategien, die unter normalen Umständen optimal erscheinen, garantieren in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen nicht unbedingt ein gutes Ergebnis. Daher erforsche ich, welche Unternehmensreformen dazu führen können, Marktturbulenzen zu mildern. Hier können Faktoren wie die Psychologie der Führungskräfte oder der ökologische Zustand des Unternehmens eine Rolle spielen.

Prof. Gordon Wilmsmeier: ..., dass wir herausgefordert sind, das System in seiner ganzen Komplexität zu verstehen. Ob für Hafen und Schifffahrt oder bei Wertschöpfungsketten auf Basis der nautischen Elektromobilität in entlegenen Gebieten Lateinamerikas – es geht immer darum, komplexe Situationen und Entwicklungen zu analysieren und zu interpretieren.

Die KLU ist die richtige Wahl für mich …

Prof. Alexa Burmester: …, weil der Studierendenkontakt sehr persönlich ist und mir innovative Lehrmethoden ermöglicht. Durch Kooperationen mit Unternehmen entstehen Relevanz und Praxisnähe. In der Forschung setzt die KLU den Fokus auf die gesellschaftlich hochgradig relevanten Bereiche Nachhaltigkeit und Digitalisierung und bietet mir damit ein ideales Forschungsumfeld.

Prof. Johannes Meuer: …, weil es heutzutage nicht mehr ausreicht, nur die eigenen Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle nachhaltiger zu gestalten. Unternehmen müssen verstehen, welchen Einfluss sie in Wertschöpfungsketten haben. Mit ihren Kompetenzfeldern Logistik und Leadership ist die KLU das ideale Umfeld für mich.

Prof. Shushu Liao: ..., weil ich hier in einem internationalen Umfeld arbeite, in einer kollegialen und gemeinschaftlichen Atmosphäre. Die hochrangige Forschung meiner Fakultätskolleg*innen bietet spannende Anknüpfungspunkte für gemeinsame Forschung – über meinen Bereich des Finanzwesen hinaus. Last not least befindet sich die KLU in einer wunderschönen Stadt.

Prof. Gordon Wilmsmeier: ... wegen der Menschen hier und wegen ihrer interdisziplinären Forschungsstruktur. Die KLU ist einer der wenigen Orte, wenn nicht sogar der einzige, an dem Logistik aus so vielen verschiedenen Blickwinkeln gedacht, gelehrt und erforscht wird. Darüber hinaus verleiht der Charakter einer Boutique-Universität ihr eine persönliche Note, die durch eine internationale Atmosphäre ergänzt wird.

More information:

Dr. Alexa Burmester, Assistant Professor of Applied Quantitative Methods
Dr. Gordon Wilmsmeier, Associate Professor of Maritime Logistics
Dr. Shushu Liao, Assistant Professor of Finance
Dr. Johannes Meuer, Associate Professor for Sustainable Operations, Co-director of KLU’s Center for Sustainable Logistics and Supply Chains