Jobs and careers

Kühne Logistics University

Contact

Profile image

Anja Meyer

Head of Human Resources

Tel: +49 40 328707-114
Fax: +49 40 328707-109
jobs@the-klu.org

We offer the inspirational atmosphere of a newly founded university with a slight hierarchy, a devoted team and an international environment with a wide scope for further structure in Hamburg.

Open Positions / Professorships

Kühne Logistics University (KLU) in Hamburg, Germany, is recruiting an adjunct professor in (business) logistics for a start in January 2019. We are particularly interested to recruit a strong candidate with a background in transportation, warehousing, 3PL management and/or sourcing. The final denomination of the position will be defined in line with the interests of the successful applicant. The position is a full-time appointment, but those interested in a part-time position (at least 50%) are also encouraged to apply. Candidates should have a strong interest in teaching at the executive and undergraduate level. Apart from teaching, which is the main focus of the task, adjunct professors are also expected to contribute to KLU’s research output and impact.

KLU is a private, independent, international, and state-recognized business school. With a strong emphasis on logistics, supply chain management, and general management in research and education, KLU has a young and ambitious faculty. KLU’s official and working language is English.

Located in the heart of Hamburg, one of Europe’s most livable cities, KLU is a fast-growing international university that offers a vibrant research environment and provides all the opportunities of an entrepreneurial private business school offering multiple Bachelor, Master, MBA, and PhD degrees in the domains of Management and Logistics. Our faculty are leading scholars and dedicated teachers that publish their work in the best journals and are closely connected to the vibrant German business community.

The adjunct professor in business logistics will teach courses in the domains of logistics, warehousing, transport, purchasing, sourcing and contact management. Teaching is primarily in our undergraduate and executive programs, and in some of our Master programs, and also includes advising on Bachelor and Master Theses. Next to that, the adjunct professor will conduct research in her or his chosen area of research and publish this research in international academic and domestic or international practitioner journals. Like other faculty, the adjunct professor will also take part in industry outreach and university service activities.

Candidates should combine their academic background with a demonstrable knowledge of the field of logistics. We value experience in obtaining or having operated in an environment with research funds from government, state funded institutions, industry, and other third parties. The applicants need to have completed a PhD in (business) logistics or a related discipline in business or engineering. In addition, the applicant should already have a number of academic publications (based on which international candidates could obtain a Habilitation-equivalence) and/or have a German Habilitation. The initial contract duration is three years, which, upon good performance, can be extended by an additional three years, upon which a permanent contract can be offered.

We offer internationally competitive salaries, a teaching requirement of 400 academic hours per year per full-time equivalent, an annual research budget, and administrative support. In addition, KLU will contribute generously to an approved superannuation scheme. 

For general information, please visit our website, www.the-klu.org. KLU is an Equal Opportunity Employer and encourages applications from women and minority groups. We specifically would like to encourage candidates with a non-German background and/or significant experience outside of Germany to apply, to further increase the diversity of our faculty.

Applicants are invited to send their application electronically, along with the usual documents (cover letter, CV with main areas of academic interest, complete list of publications and of courses taught, evidence of pedagogical training, and most recent teaching evaluations) by June 10, 2018 to Birgit Kappert and Melanie Winkelmann at opportunities@the-klu.org.

Die Kühne Logistics University (KLU) in Hamburg untersucht im Rahmen des durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekts „HANSEBLOC“ gemeinsam mit renommierten Partnern aus Logistik, Wissenschaft und IT die Anwendung von Blockchain zur Optimierung logistischer Prozesse. Zur Unterstützung unseres Forschungsteams suchen wir vorbehaltlich der finalen Bewilligung eine(n)

Wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) - (w/m) „Blockchain in der Logistik“

Forschungsthema und Positionsbeschreibung

Blockchain ist eine im Kontext von Logistik und SCM noch sehr junge Technologie, der großes Potenzial zur Optimierung logistischer Prozesse zugesprochen wird. Die konkreten Einsatzmöglichkeiten und erforderlichen Rahmenbedingungen für Blockchain-Lösungen in Logistik und SCM werden allerdings erst seit kurzem untersucht. Das Projekt HANSEBLOC möchte dazu einen Beitrag leisten. Das HANSEBLOC-Konsortium aus acht KMU und zwei Hochschulen, koordiniert durch die Logistik-Initiative Hamburg, beschäftigt sich mit dem Blockchain-basierten Austausch von Frachtdokumenten. Die KLU verantwortet unter der Leitung von Dr. Moritz Petersen das Teilvorhaben „Anwendungsfälle und Evaluation“ und kümmert sich dabei insbesondere um die Gewährleistung der Anschlussfähigkeit der Blockchain-Implementierung an die abzubildenden logistischen Prozesse sowie die wissenschaftliche Evaluation der Projektergebnisse.

Für dieses Forschungsprojekt wird ein(e) Mitarbeiter(in) gesucht. In enger Zusammenarbeit mit den Praxis- und Forschungspartnern soll angewandte Forschungsarbeit geleistet und in international anerkannten Publikationskanälen veröffentlicht werden. Die KLU garantiert dafür sehr gute Arbeitsbedingungen in einem engagierten Team und ein internationales Umfeld mit hohem Gestaltungsspielraum.

Anforderungen

Einstellungsvoraussetzung ist ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschaftsingenieurwesen, Logistik, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaftslehre oder einer verwandten Fachrichtung. Zudem werden Kenntnisse der Blockchain-Technologie und logistischer Prozesse vorausgesetzt (Programmierkenntnisse sind jedoch nicht erforderlich). Erwartet werden eine hohe Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit, Kreativität, sehr gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten.

Promotion

Die KLU unterstützt die/den wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in), an einer Dissertation zum Forschungsthema zu arbeiten. Die KLU besitzt als staatlich anerkannte Hochschule das Promotionsrecht.

Dauer und Vergütung

HANSEBLOC wird im Fall der finalen Bewilligung durch die Fördermaßname „KMU-NetC“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Position soll in Abhängigkeit der Bewilligung schnellstmöglich besetzt werden. Das Projekt hat eine Laufzeit von 30 Monaten. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an Entgeltgruppe 13, TV-L.

Bewerbungsunterlagen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Alle Unterlagen sollten via E-Mail an Anja Meyer  (jobs@the-klu.org) gesendet werden. Ihre Bewerbung sollte einen Lebenslauf, alle relevanten Zeugnisse und Zertifikate sowie ein Anschreiben beinhalten. Bei Fragen zu Qualifikationen und Voraussetzungen bzgl. der ausgeschriebenen Vakanz melden Sie sich bitte direkt bei Dr. Moritz Petersen, moritz.petersen@the-klu.org

Die Kühne Logistic University (KLU) in Hamburg untersucht im Forschungsschwerpunkt „Supply Chain und Operations Strategie“ das Potential innovativer Geschäftsmodelle in der Logistik. Für ein Forschungsprojekt in Kooperation mit einem europäischen Logistikkonzern suchen wir einenWissenschaftlichen Mitarbeiter/Doktorand (m/w)„Geschäftsmodelle für den 3D-Druck“.

Aufgabenbereich

Das Ziel des Forschungsprojektes ist es, neue Geschäftsmodelle durch den 3D-Druck zu identifizieren und zu bewerten. Von besonderem Interesse ist dabei zu verstehen, welche Logistik-Prozesse durch die zukünftige Entwicklung des 3D-Drucks beeinflusst werden, zu bewerten wie sich diese auf Produkte, Kunden und Partnerschaften auswirken und zu analysieren welche Fähigkeiten Unternehmen entwickeln sollten, um von diesem Wandel zu profitieren. Die Forschung erfolgt in Kooperation mit einem in Hamburg ansässigen europäischen Logistikkonzern. Vor diesem Hintergrund ist es die Aufgabe des wissenschaftlichen Mitarbeiters, die Forschung durchzuführen und das Projekt in Abstimmung mit dem Projektpartner zu leiten. Die Forschungsergebnisse sollen als wissenschaftliche Artikel in hochklassigen internationalen Fachzeitschriften publiziert werden und dem wissenschaftlichen Mitarbeiter die Promotion ermöglichen.

Anforderungen

Einstellungsvoraussetzung ist ein hervorragender Abschluss im Bereich Betriebs-wirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder einer ähnlichen Fachrichtung und die Bereitschaft, im Rahmen der Aufgabe zu forschen und wissenschaftlich zu arbeiten. Vorteilhaft wäre, wenn erste Erfahrungen im Produktions- und Supply-Chain-Umfeld gesammelt wurden. Wir erwarten von Ihnen sehr gute kommunikative Fähigkeiten, sowohl im Umgang mit akademischen Kollegen als auch mit Ansprechpartnern im Unternehmen. Sie sollten starke analytische Fähigkeiten vorweisen, fortgeschrittene mathematische Optimierungsverfahren erstellen können und Interesse am Umgang mit großen Datenmengen und deren Bearbeitung haben.

Dauer

Das Forschungsprojekt startet zum 1. September 2018 (bzw. in Absprache mit dem Betreuer) und hat eine Laufzeit von 4 Jahren.

Promotion

Die KLU unterstützt den wissenschaftlichen Mitarbeiter bei der Promotion. Der wissenschaftliche Mitarbeiter nimmt dazu am strukturierten Promotionsprogramm der KLU teil. Im Rahmen der Promotion wird ein Auslandsaufenthalt an einer hochklassigen internationalen Partner-Universität ermutigt.

Vergütung

Wir bieten ein attraktives Gehalt und ein persönliches, jährliches Forschungsbudget von 5.000 Euro, um forschungsrelevante Kosten abzudecken (z.B. Konferenzbesuche, Forschungskolloquien, Hard- und Software). Die KLU garantiert sehr gute Arbeitsbedingungen, eine sehr positive Arbeitsatmosphäre sowie ein engagiertes Team und ein internationales Umfeld mit hohem Gestaltungsspielraum.

Bewerbungsschluss

Der späteste Bewerbungsschluss ist am 15. Juni 2018. Vorstellungsgespräche können nach Bedarf bereits vor dem Bewerbungsschluss erfolgen. Aus diesem Grund bewerben Sie sich gerne zeitnah.

Bewerbungsunterlagen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Alle Unterlagen sollten via E-Mail an Prof. Dr. Kai Hoberg (Kai.Hoberg@the-klu.org) gesendet werden. Ihre Bewerbung sollte einen Lebenslauf, alle relevanten Zeugnisse und Zertifikate sowie ein Anschreiben beinhalten. Bei Fragen zu Qualifikationen und Voraussetzungen bzgl. der ausgeschriebenen Doktorandenstelle melden Sie sich bitte bei Jakob Heinen (Jakob.Johannes.Heinen@the-klu.org).

Aufgabenbereich:

Die Verfügbarkeit neuer digitaler Technologien eröffnet die Möglichkeit das Supply Chain Management deutlich zu optimieren um darauf aufbauend Lagerbestände zu senken, Lieferzeiten zu reduzieren und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Besonders die Verfügbarkeit von Daten aus einer Vielzahl neuer Quellen außerhalb des eigentlichen Focus-Unternehmens (z.B. IoT, Smart Devices oder öffentliche Archive) erlaubt neue Gestaltungsspielräume bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen und Supply Chain Prozessen. Um diese nutzen zu können, müssen Unternehmen neue Ansätze für datengetriebene Entscheidungen im Supply Chain Management entwickeln. Vor diesem Hintergrund ist es die Aufgabe des wissenschaftlichen Mitarbeiters aktuelle Forschungsprojekte in diesem Bereich zu unterstützen und neue Forschungsprojekte zu entwickeln. Die Forschungsergebnisse sollen als wissenschaftliche Artikel in hochklassigen internationalen Fachzeitschriften publiziert werden und dem wissenschaftlichen Mitarbeiter eine Promotion an der Kühne Logistics University  ermöglichen.

Anforderungen:

Einstellungsvoraussetzung ist ein hervorragender Abschluss im Bereich Betriebs­wirtschafts­lehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder einer ähnlichen Fachrichtung und die Bereitschaft im Rahmen der Aufgabe zu forschen und wissenschaftlich zu arbeiten. Zusätzlich sind erste Erfahrungen im Produktions- oder Supply-Chain-Umfeld interessant. Wir erwarten von Ihnen sehr gute kommunikative Fähigkeiten, sowohl im Umgang mit akademischen Kollegen als auch mit Ansprechpartnern im Unternehmen. Sie sollten starke analytische Fähigkeiten vorweisen, fortgeschrittene mathematische Optimierungsverfahren erstellen können und Interesse am Umgang mit großen Datenmengen und deren Bearbeitung haben.

Dauer:

Das Forschungsprojekt startet zum 15. September 2018 (bzw. in Absprache mit dem Betreuer) und hat eine Laufzeit von 4 Jahren. 

Promotion:

Die KLU unterstützt den wissenschaftlichen Mitarbeiter bei der Promotion. Der wissenschaftliche Mitarbeiter nimmt dazu am strukturierten Promotionsprogramm der KLU teil. Im Rahmen der Promotion wird ein Auslandsaufenthalt an einer hochklassigen internationalen Partner-Universität ermutigt.

Vergütung:

Wir bieten ein attraktives Gehalt und ein persönliches, jährliches Forschungsbudget von 5.000 Euro, um forschungsrelevante Kosten abzudecken (z.B. Konferenzbesuche, Forschungskolloquien, Hard- und Software). Die KLU garantiert sehr gute Arbeitsbedingungen, eine sehr positive Arbeitsatmosphäre sowie ein engagiertes Team und ein internationales Umfeld mit hohem Gestaltungsspielraum.

Bewerbungsschluss:

Der späteste Bewerbungsschluss ist am 15. Juli 2018. Vorstellungsgespräche können nach Bedarf bereits vor dem Bewerbungsschluss erfolgen. Aus diesem Grund bewerben Sie sich gerne zeitnah.

Bewerbungsunterlagen:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Alle Unterlagen sollten via E-Mail an Prof. Dr. Kai Hoberg (Kai.Hoberg@the-klu.org) gesendet werden. Ihre Bewerbung sollte einen Lebenslauf, alle relevanten Zeugnisse und Zertifikate sowie ein Anschreiben beinhalten. Bei Fragen zu Qualifikationen und Voraussetzungen bzgl. der ausgeschriebenen Doktorandenstelle melden Sie sich bitte bei Jakob Heinen (Jakob.Johannes.Heinen@the-klu.org).

Forschungsthema und Positionsbeschreibung: Im Zuge der Digitalisierung konvergieren stationärer, mobiler und elektronischer Handel zu Omnichannel-Einkaufserlebnissen. Konsumenten nutzen verschiedene Kanäle nach Bedarf und entscheiden flexibel, wie sie sich über Waren informieren, diese erhalten oder bezahlen möchten. Nicht mehr nur das Produktangebot, sondern der angenehmste Liefer- oder Beratungsservice bestimmen die Kaufentscheidung des Kunden. Die Kunden-individuelle Bereitstellung von Smart Services, wie IT-Services, Logistik-Services oder auch Informationsservices On-Demand, also bei Bedarf und auf Abruf, gehören dabei zum Einzelhandelsangebot dazu.

Im Zentrum des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten und von der KLU geleiteten (Prof. Dr. André Ludwig) Projektes SURTRADE (http://www.surtrade.org) mit Partnern aus Wirtschaft und Forschung steht die Entwicklung eines Smart Service-Konzepts für den Omnichannel-Handel. Es soll (1) eine Baukastenarchitektur für die Servicekonfiguration, (2) eine technische Serviceplattform für die Servicebereitstellung, (3) eine Crosschannel-Unternehmensstrategie sowie (4) eine Transformationsstrategie für urbane Handelsräume entwickelt werden.

Für dieses Forschungsprojekt wird ein(e) Mitarbeiter(in) gesucht. In enger Zusammenarbeit mit renommierten Praxis- und Forschungspartnern soll angewandte Forschungsarbeit geleistet und in international anerkannten Publikationskanälen veröffentlicht werden. Die KLU garantiert dafür sehr gute Arbeitsbedingungen in einem engagierten Team und ein internationales Umfeld mit hohem Gestaltungsspielraum.

Anforderungen: Einstellungsvoraussetzung ist ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Logistik oder einer verwandten Fachrichtung. Erwartet werden hohe Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit, Kreativität, sehr gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten.

Promotion: Die KLU unterstützt die/den wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in), an einer Dissertation zum Forschungsthema zu arbeiten. Die KLU besitzt als staatlich anerkannte Hochschule das Promotionsrecht.

Dauer und Vergütung: Die Position kann in Absprache mit der/dem Bewerber(in) schnellstmöglich besetzt werden und hat eine Laufzeit bis 29.02.2020. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an Entgeltgruppe 13, TV-L und kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Bewerbungsunterlagen: Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen an Prof. Dr. André Ludwig: andre.ludwig@the-klu.org. Bewerbungen sind bis zur Besetzung der Stelle möglich.

Zur Unterstützung unserer IT suchen wir ab sofort eine studentische Hilfskraft (m/w).

Aufgaben:

  • Mitarbeit im 1st-Level-Support (Erfassung von Anfragen im Ticketsystem und Erstanalyse) in enger Zusammenarbeit mit dem Applikationsbetreuer
  • Mithilfe bei einfacheren Konfigurationsarbeiten im Campus Management System
  • Dateneingabe und -pflege
  • Nutzerverwaltung (Benutzer anlegen, deaktivieren und Rechtevergabe)

Voraussetzungen:

  • Affinität zu Anwendungsprogrammen und IT
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Serviceorientierung
  • Gute Englischkenntnisse

Wir sind an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert. Die Anstellung erfolgt auf Minijob-Basis. Die Arbeitszeit umfasst 10-12 Wochenstunden in Absprache mit Leitung und Team.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit einem aussagekräftigen Bewerbungsschreiben, Ihrem Lebenslauf sowie relevanten Zeugnissen per E-Mail an:

jobs@the-klu.org, Ansprechpartnerin: Lisa Jöhren, Human Resources

 

 

Zur Unterstützung für unsere Library suchen wir ab April 2018 eine studentische Hilfskraft (m/w).

Aufgaben:

  • Ausleihe- und Auskunftstätigkeiten an der Info-Theke der Bibliothek; Kopierarbeiten, Ordnungsaufgaben
  • Unterstützende Arbeiten bei der Dokumentenbestellung, -Aufbereitung und Literaturrecherche
  • Unterstützung Zeitschriften-Verwaltung, Katalogisierung (PICA) und Fernleihe
  •  Mitarbeit bei der Entwicklung von Angeboten zur Vermittlung von Informationskompetenz und innovativen Dienstleistungsangeboten

Voraussetzungen:

  • Gute MS Office- Kenntnisse (insbes. Excel)
  • Gute Englischkenntnisse (Geschäftssprache Englisch)
  • Recherche-Kenntnisse (Internet und Fachdatenbanken)
  • Erfahrung mit PICA-OUS, Typo3 (wünschenswert)
  • Erfahrungen mit (Hamburgs) wissenschaftlichen Bibliotheken (wünschenswert)
  • Grundkenntnisse der Katalogisierung (wünschenswert)

Wir sind an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert. Die Anstellung erfolgt als studentische Hilfskraft auf Minijob-Basis. Die Arbeitszeit umfasst 12 Wochenstunden in Absprache mit der Leitung des Library Teams.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit einem aussagekräftigen Bewerbungsschreiben, Ihrem Lebenslauf sowie relevanten Zeugnissen per E-Mail an: jobs@the-klu.org (Ansprechpartnerin: Frau Lisa Jöhren/Human Resources)

”A picture says more than a thousand words!” The office of Career Development and Alumni Relations would like to make its student and alumni outreach and marketing efforts even more attractive by complementing them with telling photos and videos. This position is meant to be a short term project lasting not longer than a couple of months.

Responsibilities:

Photo: For the career/ alumni section of the website, the alumni portal, our alumni newsletter and a variety of other means we need photos to complement our marketing efforts. To avoid issues with the data protection basic regulation, we would like to use staged photos/ photos that have been set-up to use for certain purposes.

  • Generation of ideas for staged photos catering to our various marketing needs.
  • Staging/ planning photo shoots (including everything needed (location, props, “actors”, etc.)
  • Conducting photo shoots, and finishing the photos ready for use catering to the means they have been shot for.

Video: For the career/ alumni intranet, as well as our session with students, we would like to use testimonial videos by our alumni, and KLU staff teaser videos to explain some of our services.

  • Generation of a concept (format, content and layout) for few minutes long alumni testimonial videos. We want these videos to be “home-shot” by the alumni with his/ her mobile device. To avoid low quality, advice by the student assistant has to be provided.
  • Collaboration with pre-selected alumni to shoot the videos.
  • Shooting of KLU staff explaining certain services (CPDP, Internship Program, alumni portal usage).
  • Finishing of videos ready for use for KLU’s alumni portal, moodle, etc.

Requirements:

  • Affinity to conceptualize, shoot, and finish attractive photo and video projects – Official proof via certificates etc. not necessary, but via other means, e.g. private videos, photos, etc.
  • Proficiency of photo and video editing software
  • German and English knowledge to be able to direct actors, and to create meaningful content (videos will be in English)
  • Ideally your own camera for the photo shoots, and photo/ video editing software
  • This will be your own project. Thus, you will need to be a good project manager, work detail oriented, be reliable, and autonomous at the same time.
  • Willingness to start as soon as possible. First finished results would be due by end August

Contract:

We offer you a contract on a mini-job basis. Working hours and time frame of the whole project are to be discussed. A flexible timing is possible. Working from home is possible. Should you have any questions concerning the application please do not hesitate to contact Anne Rehmet (Head Career Development & Alumni Relations) at anne.rehmet@the-klu.org.

Please send your complete application (in English) including a letter of motivation, a CV, access to photos and videos showing your potential to Lisa Jöhren (Human Resources Manager) at jobs@the-klu.org. 

Zur Unterstützung für den Bereich Event- und Veranstaltungsmanagement für die KLU suchen wir ab sofort eine studentische Hilfskraft (m/w).

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen (Materialerstellung, Präsentationen, Raumplanung, Unterstützung des Caterings etc.)
  • Korrespondenz mit Teilnehmern / Dozenten
  • Evaluationen von Veranstaltungen
  • Unterstützung beim Marketing von Veranstaltungen (Versand Serienbriefe, Emailversand etc.)
  • Verteilerpflege / Datenbankpflege

Voraussetzungen:

  • Eingeschriebene/r Student/in (wirtschaftsnaher Studiengang)
  • Sichere Beherrschung von MS Office
  • Sehr gute Beherrschung der deutschen und englischen Sprache
  • Möglichkeit der flexiblen Arbeitseinteilung, Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden
  • Sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Erfahrung im Eventmanagement oder bei der Organisation von Lehrveranstaltungen von Vorteil
  • Wünschenswert wären Erfahrungen mit Datenbanken und CRM-Systemen

Der Arbeitsvertrag als studentische Hilfskraft besteht auf €450-Basis. Die Arbeitszeiten erfolgen unter Absprache mit dem Team.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit einem aussagekräftigen Bewerbungsschreiben, Ihrem Lebenslauf sowie relevanten Zeugnissen per E-Mail an: jobs@the-klu.org (Ansprechpartnerin: Lisa Jöhren/Human Resources)